Header

BERUFSKOLLEG UND BERUFLICHES GYMNASIUM DER STADT HAMM

Besuch der Fachklinik Hornheide in Münster

Für uns, die Klasse GG 11.1, fand das Lernen an einem anderen Ort, in Münster, statt. Im Rahmen des Leistungskurses Gesundheit besuchten wir zusammen mit unserer Lehrerin Frau Fessel die Fachklinik Hornheide. Diese Fachklinik ist spezialisiert auf die Behandlung von Tumoren der Haut, des Kopf-Hals-Bereichs sowie auf die chirurgische Rekonstruktion.

Gegen 12 Uhr trafen wir uns am Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Münster. Dort wollten wir uns ein genaueres Bild vom Thema Hautkrebs machen. Vor dem Besuch hatten wir uns bereits im Unterricht ein gewisses Grundwissen zum Thema angeeignet. Nichtsdestotrotz blieben manche Fragen offen und wir waren gespannt darauf, das Spezialgebiet der Dermatologie praktisch kennenzulernen.

Nach unserer Ankunft vor Ort wurden wir von Herrn Rolf (Krankenpfleger für Onkologie) begrüßt und zu einem Hörsaal geführt. Dort stellte er uns per PowerPoint Präsentation die Klinik, deren Geschichte, die verschiedenen Arbeitsbereiche und auch Patientenfälle vor. Vertiefend ging er auf die Pflege ein. Das war für uns sehr interessant, da er eigene Erfahrungen als Fachpfleger einfließen ließ. So ergaben sich bei uns viele Fragen, die von ihm sofort beantwortet wurden.

Von Frau Wallkötter, einer Epithetikerin, wurden wir anschließend in das Fachgebiet der Epithetik eingeführt und erfuhren genaueres darüber, wie Epithesen entstehen und wie solche "Gesichts-prothesen" aussehen, befestigt und gepflegt werden. Um uns ihre Arbeit besser vorstellen zu können, erhielten wir "Vorher - Nachher" Bilder von Patienten, welche eine Epithese benötigten. Zusätzlich konnten wir uns an einem Kopfmodell Epithesen (z.B. künstliche Nase, Ohrmuschel …) noch einmal genauer anschauen und in die Hand nehmen.

Die Assistenzärztin Frau Dr. Ackermann referierte anschließend über die verschiedenen Hautkrebsarten und verdeutlichte u.a. das Aussehen, Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen des Basalioms, des Plattenepithelkarzinoms und des Malignen Melanoms anhand von vielen Bildern.

Abschließend bedankten wir uns im Namen der Klasse und unserer Schule mit einem Gastgeschenk bei Herrn Rolf für die interessante Veranstaltung und machten uns auf den Weg zurück nach Hamm. Die Exkursion war für uns alle sehr interessant, da wir Einblicke in einen sehr speziellen Fachbereich bekamen und viele Fragen stellen konnten.